Über Grenzen hinaus

Bildrechte | Nabil Shehata
Bildrechte | Nabil Shehata

Mit dem Ziel, einen unverwechselbaren Orchesterklang zu entwickeln und die Philharmonie Südwestfalen bekannter zu machen, trat Nabil Shehata 2019 als Chefdirigent in Siegen an. Ersteres ist mittlerweile als CD- und DVD-Aufnahmen von der Presse hochgelobt und wird bald von Nabil Shehata, unter dann idealen Bedingungen, im neu erbauten "Haus der Musik" weiter intensiviert und nuanciert. Und auch die Sache mit der Bekanntheit verfolgt der Chefdirigent konsequent und erfolgreich. Seine hervorragenden, internationalen Kontakte ermöglichen dem Orchester die Zusammenarbeit mit weltbekannten Solisten. Die Philharmonie Südwestfalen macht damit seit einiger Zeit weit über die Landesgrenzen hinaus von sich reden. Das Magazin "Rondo" berichtete. 

Bildrechte | Nabil Shehata
Bildrechte | Nabil Shehata

Und schon bald wird das Orchester durch die Initiative und Kontakte Shehatas einen weiteren, wichtigen Schritt gehen: Gemeinsam mit Michael Barenboim als Solist tritt die Philharmonie Südwestfalen unter Shehatas Leitung am 17. Februar 2023 in einem der begehrtesten Konzertsäle Deutschlands auf: Im großen Saal der Elbphilharmonie Hamburg. 

"Haus der Musik" - ein Quantensprung

"Haus der Musik" | Mai 2021
"Haus der Musik" | Mai 2021
Nabil Shehata bei einer Hausführung | März 2022
Nabil Shehata bei einer Hausführung | März 2022
"Haus der Musik" | Oktober 2022
"Haus der Musik" | Oktober 2022

Vielerorts wird das Thema diskutiert, in Siegen realisiert: Ein neuer Probensaal für das Orchester! Nabil Shehata, Chefdirigent der Philharmonie Südwestfalen, betonte in der Vergangenheit immer wieder wie wichtig optimale Probenbedingungen für die Entwicklung eines Orchesters sind. Deshalb freut er sich besonders darauf, bald - unter dann besten Bedingungen - im neuen "Haus der Musik" mit dem Orchester an seinem Klangideal weiterzuarbeiten. Der Bau im Herzen der Stadt schreitet mit großen Schritten in Richtung Fertigstellung und birgt in sich die Realisierung einer Vision - ermöglicht von Menschen, die an die Kraft der Musik und ihre Unverzichtbarkeit glauben und all dem im neuen "Haus der Musik" sprichwörtlich Raum geben.

Shehata dirigiert sein Orchester mit einer Autorität voller Leichtigkeit

Bildrechte | Rob Stewart
Bildrechte | Rob Stewart

"Shehata gibt sein CD-Debüt als Dirigent. Es ist ein unbestreitbarer Erfolg. Das Orchester ist großartig. Es hat zwar nicht die Perfektion und Persönlichkeit der Berliner Philharmoniker, aber es klingt voll, ausgewogen und homogen. Nabil Shehatas Dirigat ist elegant, geschmeidig, ausdrucksstark und mit einer wunderbar harmonisch, sicheren Geste. Shehata leitet sein Orchester durch diese Symphonie mit einer Autorität voller Leichtigkeit."  (Crescendo-Magazin | Belgien)

SPANNENDE PROGRAMME

Widmanns 1. Violinkonzert mit M. Barenboim

"Auf halber Strecke zwischen Köln und Marburg liegt im Südwestfälischen der Ort Siegen. Und auch wenn hier immerhin die Brüder Fritz und Adolf Busch geboren wurden, so ist Siegen überregional nicht gerade als Musikstadt bekannt. Das könnte sich aber nun ändern. Denn die bislang grundsolide musizierende Philharmonie hat seit 2019 mit dem Deutsch-Ägypter Shehata einen neuen Chefdirigenten, der innerhalb kurzer Zeit auch mit spannenden Programmen von sich reden machte, die bis in die Gegenwartsmusik etwa eines Jörg Widman reichen."  

(Rondo | 23.-29.10.2021